Breitbandausbau im Landkreis Oldenburg

Glasfaserkabel © Fotolia_envfx

Der Landkreis Oldenburg und die kreisangehörigen Gemeinden wollen gemeinsam die Standortqualität für die Bevölkerung und Unternehmen verbessern. Dazu gehört auch schnelleres Internet. 

Mit dem ersten geförderten Breitbandausbauprojekt, welches zum 31.12.2019 abgeschlossen wurde, können ca. 2.800 Privathaushalte und 220 Gewerbebetriebe in 9 bis dahin unterversorgten Gewerbegebieten von zum Teil deutlich höheren Bandbreiten profitieren.

In einem zweiten Ausbauschritt soll weiteren ca. 1.000 Privathaushalten, 30 Unternehmen und 35 Schulen die Möglichkeit  eröffnet werden, deutlich höhere Bandbreiten nutzen zu können. In diesem zweiten Ausbauprojekt ist die Errichtung einer reinen FttB-Infrastruktur (Glasfaserverlegung bis ins Gebäude) für alle potenziellen Endkunden geplant. Es handelt sich hierbei um die qualitativ hochwertigsten zur Verfügung stehenden Breitbandanschüsse.

Nach aktuellem Stand der Planung werden zur Realisierung des Ausbauprojektes Tiefbauarbeiten mit einer Gesamtlänge von 181 Kilometer erforderlich sein. Die geplante und zu errichtende Infrastruktur umfasst die Verlegung von ca. 217 Kilometer Leerrohre und die Bestückung mit Glasfaser in einer Gesamtlänge von ca. 105 Kilometer.

Der Spatenstich und somit Ausbaubeginn des zweiten Ausbauprojektes erfolgte am 31.01.2020. Mit dem Ausbauende und der Betriebsfreigabe der zuletzt fertiggestellten Ausbaugebiete wird im 2. Quartal 2021 gerechnet.


Links zum Testen Ihrer Internetgeschwindigkeit finden Sie z.B. unter breitbandmessung.de oder unter speedcheck.org.