Presse und Aktuelles

Ungewöhnliche Zeiten erfordern neue Wege

In diesem Jahr wird die Gemeinde Hatten zwei Auszubildende für den Beruf des/der Verwaltungsfachangestellten Fachrichtung Kommunalverwaltung ausbilden. Hintergrund ist, dass auch die Gemeinde Hatten von der demografischen Entwicklung nicht unberührt bleibt. Nur mit gut ausgebildeten Fachkräften kann eine Gemeindeverwaltung weiterhin erfolgreich für die Bürger:innen tätig sein. 

Auf die Ausschreibung haben sich insgesamt 69 Interessierte beworben. An einem schriftlichen Auswahlverfahren haben 32 Bewerber:innen teilgenommen. 

Nach einer Vorauswahl hat sich die Gemeinde Hatten dazu entschieden, die persönlichen Vorstellungsgespräche digital durchzuführen. Insgesamt stellten sich 7 Bewerber:innen dem Auswahlgremium vor. 

Bürgermeister Dr. Pundt: „Als Arbeitgeber sind wir darauf angewiesen, für potentielle Nachwuchskräfte attraktiv zu sein. Die Anzahl an Bewerbungen beweist, dass die Gemeindeverwaltung und der Beruf des/der Verwaltungsfachangestellten hoch attraktiv ist. Die Hatter Personalabteilung hat daher erstmals Vorstellungsgespräche digital durchgeführt. Neben dem Aspekt der aktuell so wichtigen Kontaktreduzierung spart dieser Weg auch Ressourcen für die Anreise der Bewerber:innen und unterstreicht die Kreativität und Innovation des Arbeitgebers Gemeinde Hatten.“ 

Besonders beeindruckend ist, wie gut sich die Bewerber:innen auf die Gespräche vorbereitet haben. Durch die transparente Berichterstattung in den lokalen Zeitungen und den Informationsgehalt der Website www.hatten.de konnten die Bewerber:innen schildern, was sie an Hatten beeindruckend finden. Beispielhaft wurden die Flüchtlingsarbeit, die Digitalisierung der Waldschule, der Fair-Trade-Gedanke, die Weihnachtsbaumaktion, die positive Entwicklung beim Gasthof Sandkrug und viele andere Punkte genannt. 

Bürgermeister Dr. Pundt: „Über solche Rückmeldungen freuen sich mein Team und ich natürlich. Es bestärkt uns darin, dass Hatten eine tolle Gemeinde ist.“