Presse und Aktuelles

Weitere Unterstützung der Hatter Schulen

Wie die Gemeindeverwaltung mitteilt, sind weitere 6.000 FFP2-Masken für die Hatter Schulen geliefert worden und werden zeitnah an die Schulen verteilt. Die Beschaffung wird durch das Land für alle Beschäftigten an den Schulen gefördert. Aufgrund der aktuellen Lage konnte die Gemeinde Hatten hier aufgrund des schnellen und entschlossenen Handelns die gefragten Masken besorgen. So sind die Beschäftigten an den Schulen für eine gewisse Zeit versorgt. 

Bürgermeister Dr. Christian Pundt: „Auch wenn in den Schulen hoffentlich bald wieder gelebt, gelernt und gelacht werden kann, wird uns die Pandemie weiter begleiten. Auch bei Wiedereröffnung der Schulen, die hoffentlich bald wieder beginnen kann, brauchen die Beschäftigten dort Schutz. Lehrkräfte haben im laufenden Schulbetrieb Kontakt zu einer Vielzahl an Kindern und Jugendlichen. Eine Kontaktreduzierung durch feste Gruppen ist oft nicht möglich.“ 

Die Gemeinde Hatten hat für ihre Beschäftigten in Kindertagesstätten ebenfalls FFP2-Masken zur Verfügung gestellt, um auf ein möglicherweise gestiegenes Infektionsgeschehen reagieren zu können. Weiterhin wird sie ihre Kindertagesstätten zeitnah mit medizinischem Mundschutz ausstatten. Bürgermeister Dr. Pundt: "In der öffentlichen Diskussion wird das Risiko der Fachkräfte in den Einrichten oft nicht thematisiert. Gerade in Kindertagesstätten lässt sich naher Kontakt zu den Kindern nicht vermeiden. Auch wenn nach Stand der Wissenschaft Kinder im Krippen- und Kindergartenalter nicht so ansteckend sein sollen, möchten wir hier vorbereitet sein.“