Bekanntmachungen

Widmung und Einziehung von Straßen, Straßenteilen, Wegen und Plätzen in der Gemeinde Hatten

Amtliche Bekanntmachung

Widmung und Einziehung von Straßen, Straßenteilen, Wegen und Plätzen in der Gemeinde Hatten

 

I. Widmungen

Folgende Straßen, Straßenteile, Wege in der Gemarkung Hatten werden gemäß § 6 Niedersächsisches Straßengesetz (NStrG) vom 24.09.1980 (Nds. GVBl. S. 359) in der zurzeit gültigen Fassung mit sofortiger Wirkung als Gemeindestraßen dem öffentlichen Verkehr gewidmet; Widmungsbeschränkungen sind ggf. angegeben:

 

Gewerbepark

Flurstücke 44/37, 44/57, 44/59, 44/62, 44/64, 44/67, 44/69 und 44/71 der Flur 33, Gemarkung Hatten, zur Errichtung eines Wendeplatzes bzw. notwendiger Schleppkurven in den Kurvenbereichen der Straße Gewerbepark.

 

Lagepläne der oben genannten Bereiche können bei der Gemeinde Hatten, Fachbereich Bauen und Planen, Hauptstraße 21, 26209 Hatten, zu den Öffnungszeiten oder auf der Homepage unter http://www.hatten.de/rathaus-politik/bekanntmachungen.php eingesehen werden.

 

Aufgrund der vorhandenen Beschränkungen zum Betreten des Rathauses bitten wir jedoch bei dem Wunsch der Einsichtnahme um eine vorherige Terminabsprache bei Herrn Kapels, Tel.: 04482/922-262 oder E-Mail: kapels@hatten.de

 

Rechtsbehelfsbelehrung:

Gegen diese Widmungsverfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Klage vor dem Verwaltungsgericht Oldenburg, 26122 Oldenburg, Schloßplatz 10, erhoben werden. Die Klage ist bei dem Verwaltungsgericht Oldenburg schriftlich, zur Niederschrift oder auf andere Art zu erheben.

 

II. Einziehung

Folgende, dem öffentlichen Verkehr gewidmete Straße in der Gemarkung Hatten wird gemäß § 8 Niedersächsisches Straßengesetz (NStrG) vom 24.09.1980 (Nds. GVBl. S. 359) in der zurzeit gültigen Fassung mit sofortiger Wirkung eingezogen:

 

Teilabschnitt der ehemaligen Straße Gewerbepark, Flurstück 44/60, der Flur 33 der Gemarkung Hatten. Dieser verläuft zwischen der Straße Gewerbepark, Flurstück 44/61, der Flur 28 und dem Flurstück 44/59, der Flur 28.

 

Diese Einziehung ist erforderlich, da die bestehende Straße nach der 4. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 28 Gewerbegebiet Munderloh, rechtsverbindlich 05.10.2018, als nunmehr Fläche für Gewerbegebiet ausgewiesen ist und somit keine Verkehrsbedeutung mehr hat. Die Eigenschaft als Straße endet mit dem Tage der Bekanntmachung. Die Absicht der Einziehung wurde gemäß § 8 Abs. 2 Niedersächsisches Straßengesetz vorher im Rahmen der Beteiligung zur 4. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 28 bekanntgegeben.

 

Lageplan des oben genannten Bereichs kann bei der Gemeinde Hatten, Fachbereich Bauen und Planen, Hauptstraße 21, 26209 Hatten, zu den Öffnungszeiten oder auf der Homepage unter http://www.hatten.de/rathaus-politik/bekanntmachungen.php eingesehen werden.

 

Aufgrund der vorhandenen Beschränkungen zum Betreten des Rathauses bitten wir jedoch bei dem Wunsch der Einsichtnahme um eine vorherige Terminabsprache bei Herrn Kapels, Tel.: 04482/922-262 oder E-Mail: kapels@hatten.de.

 

Rechtsbehelfsbelehrung:

Gegen diese Einziehungsverfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Klage vor dem Verwaltungsgericht Oldenburg, 26122 Oldenburg, Schloßplatz 10, erhoben werden. Die Klage ist bei dem Verwaltungsgericht Oldenburg schriftlich, zur Niederschrift oder auf andere Art zu erheben.

 

Dr. Christian Pundt

Downloads