Presse und Aktuelles

Noch Restplätze für die FrauenKulturTour 2019 nach Emden

Die Gleichstellungsbeauftragten aus dem Landkreis Oldenburg laden anlässlich des Internationalen Weltfrauentages am 8. März nach Emden und Aurich ein.

Die erste Etappe führt die diesjährige FrauenKulturTour in das EEZ (Energie-, Bildungs- und Erlebniszentrum) nach Aurich. Dort erleben die Teilnehmer/innen Energie von heute und morgen und können so ihr Wissen im Bereich MINT (Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) vertiefen – bekanntlich ja noch immer das Aufgabenfeld, in dem Männer nach wie vor dominieren.

Nach einem Mittagessen am Großen Meer im Südbrookmerland und einem kurzen Stopp an der Schiefen Kirche von Suurhusen, wird die Frauengeschichte Emdens mit einer Stadtführung nähergebracht. Emden ist seit 2015 anerkannter Frauenort und ehrt damit die international anerkannte Kunsthistorikerin Antje Brons.

Die Busse starten am Freitag, 8. März, um 8 Uhr am Krandel in Wildeshausen und kehren dorthin gegen 20 Uhr wieder zurück. Die Anmeldung kann ab sofort telefonisch unter 04222 44 444 bei der regioVHS in Ganderkesee erfolgen. Für die Teilnahme wird ein Kostenbeitrag von 25 Euro pro Person erhoben. In der Gebühr sind Kosten für die Busfahrt, die Eintrittsgelder sowie das Mittagessen inklusive eines Softdrinks enthalten.

Die FrauenKulturTour ist ein Angebot der Arbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten aus Landkreis Oldenburg und wird von diesen finanziell gefördert. Aufgrund der begrenzten Plätze können sich nur Personen anmelden, die ihren Wohnsitz im Landkreis Oldenburg haben. Restplätze gibt es noch für Hatten, Wardenburg und Harpstedt.