Presse und Aktuelles

Wilfried Stüven aus seinem Buch „Roter Mohn verblasst nicht“

Am Dienstag, dem 23. Oktober 2018 um 19:30 Uhr veranstaltet der Kultur & Tourismus Hatten e. V. in Kooperation mit der Gemeindeverwaltung Hatten im Kultur- & Seminarhaus beim Tee & Café, Astruper Straße 42, eine Lesung mit Wilfried Stüven aus seinem Buch „Roter Mohn verblasst nicht“.

Bei dem Buch handelt es sich um einen bremisch-kretischen Beziehungsroman – ein spannender Wettlauf gegen die Zeit. Kreta 1976 – Bremen 2017!

Kreta, 1976 – Durch Zufall trifft eine Gruppe junger Menschen aufeinander und beschließt, die Zeit auf der Insel gemeinsam zu verbringen.

Bremen, 2017 – Eine Frau stößt auf einen Roman, in dem sie ihre eigene Geschichte wiedererkennt.

Der Autor Wilfried Stüven wurde 1953 in Osten/Oste geboren, absolvierte das Wirtschaftsgymnasium in Stade und studierte in Marburg Sonderpädagogik. In Bremen hat er 30 Jahre lang als Sonderschullehrer gearbeitet. Seit 2013 schreibt er Romane, ist künstlerisch in seiner Wattengel®-Werkstatt tätig und hat als Laienschauspieler bei verschiedenen Theaterprojekten mitgewirkt.

Der Eintritt zu dieser Lesung ist frei – Spenden sind willkommen.

Für Fragen steht Ihnen gerne Marianne Vieler-Bargfeldt im Rathaus, Tel.: 04482/922-202 zur Verfügung oder per E-Mail an vieler-bargfeldt@hatten.de