Presse und Aktuelles

Ausstellungseröffnung "sehensWert" am 07. August 2018, 18:00 Uhr, Rathaus Kirchhatten

Am Dienstag, den 07. August 2018 wird um 18:00 Uhr im Rathaus in Kirchhatten die Ausstellung „sehensWert“ eröffnet. Jürgen Lauenstein aus Wardenburg, Siegfried Schubert aus Wedemark und Günter Lüdeking aus Coppenbrügge zeigen in einer Gemeinschaftsausstellung ihre Werke in verschiedenen Stilrichtungen und Techniken.

 

Musikalisch untermalt wird die Ausstellungseröffnung von dem Duo Blue Bossa, Peter Löffler (Gitarre) und Uwe Gast (Saxophon).

 

Das große Spektrum der Arbeiten umfasst Zeichnungen mit Kohle, Bleistift oder Pastellkreide sowie Acrylmalerei mit aufgelösten Konturen oder detailgetreuen Darstellungen.

 

Jürgen Lauenstein wurde 1941 in Barbis im Harz geboren. Nach einer Ausbildung zum Schriftsetzer von 1956 bis 1959 arbeitete er zunächst in verschiedenen Druckereien und später im Verlag Harzkurier. In den Jahren 1966 bis 1967 studierte er vier Semester Typographie und angewandte Grafik an der Werkkunstschule Hannover. Durch seinen beruflichen Kontakt mit Schrift und Farbe sowie grafischen Elementen entdeckte er seine Liebe zur Malerei und besuchte in seiner Freizeit zahlreiche Malkurse, u. a. bei Dieter Utermöhlen (BBK). Nach seiner Pensionierung im Jahre 2003 fand er Zeit und Muße, sich vermehrt der Malerei zu widmen und schloss sich 2006 der Malergruppe „Die Scheunermaler“ in Dötlingen-Brettorf an. 2010 gründete er die Malgruppe „Drei Art“. Seit 2002 lebt er im Oldenburger Land und in seinen Motiven finden sich häufig idyllische Landschaften, Bauernhöfe und Pferde der lokalen Umgebung. Zu seinen Lieblingsmaterialien zählen Acryl- und Ölfarben auf Leinwand. Seine Bilder waren bereits in zahlreichen Ausstellungen zu sehen, u. a. im Rathaus Neerstedt und im Kursaal Wangerooge sowie Herzberg am Harz, Höven, Dötlingen und Wardenburg.

 

Für Siegfried Schubert bedeutet die Malerei Entspannung und Spaß. Es ist seine Intention, die charakteristischen Merkmale seiner Motive (Landschaften, Stillleben, Portraits) auf Leinwand oder Papier darzustellen. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Arbeiten sind Portraits. Der Maler Siegfried Schubert spielt mit der Farbvielfalt und konzentriert sich dabei auf Landschaften, aber auch auf das Malen von Charakterköpfen, worauf er sich besonders spezialisiert hat.

 

Darunter sind u. a. Käthe Kollwitz, Hermann Hesse und Ernest Hemingway, denen Schubert mit viel Fingerspitzengefühl Alter, Lebenslinien und die Erfahrung in die Gesichter geschrieben hat. Siegfried Schubert wurde 1949 geboren. Er erlernte von 2001 bis 2003 bei Ursula Greve Zeichnen und Linoldruck, ab 2002 bei Christina Jehne Pastell, Öl- und Acrylmalerei. Er ist Gründungsmitglied der Künstlergruppe QuintArt. Seit 2009 stellt er ständig an verschiedenen Orten aus.

 

Günter Lüdeking wurde 1950 geboren. Nach Beendigung des Berufslebens 2011 kann Lüdeking seiner großen Neigung Platz geben, dem Malen und Zeichnen, vorzugsweise mit Kohle und Pastellkreide. Der Mensch in seiner unendlichen Ausdrucksform gibt immer wieder Impulse, Momente festzuhalten. Bei einem Kunstwettbewerb belegte der den 1. Platz.

 

Die Ausstellung „sehensWert“ ist vom 06. August bis zum 14. September 2018 im Rathausfoyer zu sehen. Der Eintritt ist frei.

 

Bei Fragen rufen Sie gerne Marianne Vieler-Bargfeldt im Rathaus, Tel.: 04482/922-202, an oder schicken eine E-Mail an vieler-bargfeldt@hatten.de