Presse und Aktuelles

Klavierkonzert mit Vera Andrianova am 21. April 2018

Am Samstag, den 21. April 2018 um 19:30 Uhr findet im Rathaus in Kirchhatten ein Klavierkonzert mit Vera Andrianova aus St. Petersburg statt. Sie spielt Werke von Chopin, Rachmaninow und anderen.

Träumerisch, sinnlich mit zartem Glanz – Die junge Nachwuchspianistin Vera Andrianova, 1993 in St. Petersburg geboren, verzaubert das Publikum. Ohne jeglichen pompösen Schnickschnack interpretiert sie Stücke von Chopin und Rachmaninow. Durch ihr feines musikalisches Gespür und ihren individuellen Interpretationsstil vermittelt die junge Pianistin dem geradezu verzauberten Publikum unterschwellig so auch die Erfahrung, dass man selbst die vertrautesten Klassiker immer wieder neu zu entdecken vermag. Für ein Duo Intermezzo mit einem Rondo von Wolfgang Amadeus Mozart hat sie sich ihre Cousine, die Huder Flötistin Janneke Hünger, eingeladen.

Vera Andrianova bekam bereits mit 6 Jahren ihren ersten Klavierunterricht an den Musikschule № 11. Seit 1999 war sie dann an einer Spezial Musikschule für begabte Kinder, angelehnt an das St. Petersburger Konservatorium. Im Juni 2012 absolvierte sie erfolgreich ihren Abschluss nach der 11. Klasse. Ab September 2012 begann sie mit ihrem Studium am Konservatorium in St. Petersburg und nimmt Klavierunterricht bei Olga Kurnavina und bei Frau Prof. Serjogina. Im Oktober 2014 wechselt sie nach Hannover an die Musikhochschule und beginnt ihr Studium Klavier bei Frau Prof. Ewa Kupiec. Im Juni/Juli 2017 absolvierte sie ihre Abschlussprüfung und ihr Abschlusskonzert Bachelor an der Musikhochschule Hannover und hatte ihre Aufnahmeprüfung und Konzerte für das Masterstudium an der Musikhochschule in Wien, Weimar, Berlin, Salzburg und Hannover. Am 01. Oktober 2017 begann sie ihr Masterstudium Klavier an der Musikhochschule in Weimar. In den letzten Jahren spielte sie mehrere Konzerte in der Philharmonie, im Rimskij-Korsakov-Museum in St. Petersburg und andere.

2004 gab sie zusammen mit anderen jungen Musikern und dem Schulchor einige Konzerte in Deutschland, u. a. in Ingolstadt und Bad Gögging. 2006 nahm sie am internationalen Musikwettbewerb in Kiew (Ukraine) „Kunst des 21. Jahrhunderts“ – Preisträger teil. 2008 nahm sie an einem internationalen Klavierwettbewerb für junge Pianisten in Darmstadt – diplomiert teil und im September 2013 an den Meisterkursen bei Prof. Goetzke (Musikhochschule Hannover) in Schloss Bückeburg. Dann folgte im Jahr 2016 ein internationaler Klavierwettbewerb in Madrid. Von Juni 2010 bis Juni 2017 spielte sie jährliche Solokonzerte in Deutschland u. a. in Göttingen, Celle, Aurich, Delmenhorst, Oldenburg, Hude, Wildeshausen und Hatten. Im April 2017 nahm sie an der Meisterklasse in Düsseldorf bei dem Pianisten Boris Petroshansky teil.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, es wird jedoch für die junge Musikerin um eine Spende zur Deckung ihrer Kosten gebeten.

Haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Marianne Vieler-Bargfeldt im Rathaus, Tel.: 04482/922-202, oder schicken eine E-Mail an vieler-bargfeldt@hatten.de .