Presse und Aktuelles

„Lumières – LichtBlicke“ von Armelle Devillez

Am Dienstag, den 09.01.2018 wird um 18.00 Uhr im Rathaus in Kirchhatten die Ausstellung „Lumières – LichtBlicke“ von Armelle Devillez eröffnet.

Armelle Devillez ist Künstlerin und Restauratorin aus Frankreich; ursprünglich kommt sie von der Ilè de France, der Gegend um Paris. Seit 2011 lebt sie in Hatten. Neben ihrer Tätigkeit als Restauratorin für archäologische Objekte war Zeichnen schon immer ein wichtiger Teil ihres Lebens. Sie hat fast immer ein Skizzenbuch dabei. Diese Skizzen bilden das Ausgangsmaterial für ihre Malereien und Radierungen.

Ihr Umzug nach Hatten und die neue Umgebung bildeten gleichzeitig den Startpunkt einer neuen Arbeitsweise in größerem Format und stärkeren Farben und Lichtkontrasten. Ihre Bilder reflektieren die Erinnerung an bereits Erlebtes.

Armelle Devillez wurde 1979 in Frankreich geboren und ging von 1985 bis 1997 auch dort zur Schule. Danach absolvierte sie von 1997 bis 2007 ein Studium im Bereich Chemie, Archäologie, Konservierung und Restaurierung archäologischer Objekte an der Universität in Paris. Anschließend absolvierte sie Praktika in England, Kanada, Griechenland und Dänemark. 2007 machte sie ihren Master of Science (M.Sc.) im Bereich Konservierung und Restaurierung archäologischer Objekte. Danach von 2007 bis 2009 war sie berufstätig in Dänemark am Konservierungszentrum in Ølgod und Velje). 2009 bis 2011 arbeitete sie wieder in Frankreich, im Elsass. Dort erlernte sie die Technik der Radierungen bei Antoine Halbwachs und Christophe Wehrung, Künstler in Straßburg. 2011 zog sie nach Hatten und war von 2013 bis 2015 drei Semester als Dozentin für Französisch an der Universität in Oldenburg tätig. 2014 zeigte sie zum ersten Mal ihre Bilder im Café am Damm, Oldenburg. Seit 2015 arbeitet sie als Restauratorin im Landesmuseum für Natur und Mensch in Oldenburg. 2016 stellte sie als Gastkünstlerin bei Hartwig Doden in Sandkrug ihre Werke aus.

Die Ausstellung von Armelle Devillez ist vom 08. Januar bis zum 02. März 2018 zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen.

Der musikalischen Rahmen bei der Ausstellungseröffnung gestaltet der Sänger und Gitarrist Jørgen Lang.