Presse und Aktuelles

Erzählvormittag in der Grundschule Sandkrug

Seit etwa knapp 20 Jahren ist das Märchenerzählen Helga Popkens Hobby. Angefangen hat diese Leidenschaft, als sie an der Grundschule Hohenfelde, in der ihr Mann Rektor war, in dessen Klasse einmal im Monat ein Märchen vortrug. Seitdem hat sie sich als Mitglied der Europäischen Märchengesellschaft in 7 Jahren zur Märchenerzählerin ausbilden lassen und gelernt, wie man uralte Geschichten zum Leben erweckt. Dabei pflegt sie die Tradition der Volksmärchen, die mündlich tradiert wurden. Wenn sie von feen- und koboldhaften Wesen ohne vom Blatt abzulesen frei erzählt, spielen auch Gestik und Mimik eine große Rolle. Märchen, so sagt Helga Popken, seien nicht bloß Gute-Nacht-Geschichten für Kinder, sondern für alle Altersstufen Geschichten, die vermitteln, wie das Leben ist. Der Eintritt ist frei.