Presse und Aktuelles

FrauenKulturTour führt nach Osnabrück

Die Gleichstellungsbeauftragten aus dem Landkreis Oldenburg laden anlässlich des Internationalen Weltfrauentages nach Osnabrück ein. Da dieser Gedenktag auf einen Sonntag fällt, findet die FrauenKulturTour am Samstag, den 07. März statt. Ab Mittwoch, 15. Januar, um 8 Uhr werden telefonisch Anmeldungen entgegengenommen. Die begehrten Plätze der FrauenKulturTour werden nach Reihenfolge der Anrufe vergeben, insgesamt können 100 Personen mitfahren.

Die Gleichstellungsbeauftragten erinnern am Internationalen Weltfrauentag daran, wie steinig der Weg in die Gleichberechtigung ist. Frauen haben auf diesem Weg viel geopfert und schon vieles erreicht. Diesjähriges Ziel ist der frauenORT Osnabrück, der Cilli-Maria Kroneck-Salis ehrt, die sich für den Schultz misshandelter Frauen einsetzte. Sie war Mitbegründerin des Frauenhauses in Osnabrück und beeinflusste die Geschichte der Frauenhäuser maßgeblich. Für den Aufenthalt in Osnabrück sind eine Stadtführung zum Thema Hexenverfolgung, ein Besuch des Felix Nussbaum Hauses, ein gemeinsames Mittagessen und freie Zeit eingeplant.

Am Samstag, den 7. März, stehen die Busse um 8 Uhr am Krandel in Wildeshausen bereit und kehren dorthin gegen 20 Uhr wieder zurück.

Die Anmeldung kann ab Mittwoch, 15. Januar, 8 Uhr, telefonisch unter 04222/44 444 bei der regioVHS in Ganderkesee erfolgen.

Für die Teilnahme wird ein Kostenbeitrag von 25 Euro pro Person erhoben. In der Gebühr sind Kosten für die Busfahrt, die Eintrittsgelder sowie das Mittagessen enthalten.

Die FrauenKulturTour ist ein Angebot der Arbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten aus dem Landkreis Oldenburg und wird von diesen finanziell gefördert. Aufgrund der begrenzten Plätze können sich nur Personen anmelden, die ihren Wohnsitz im Landkreis Oldenburg haben.