Presse und Aktuelles

Neue Kinderseiten auf www.hatten.de

„Können wir auf der Internetseite nicht eine eigene Seiten für Kinder machen?“, hatte Bürgermeister Dr. Christian Pundt eine Idee seiner Frau aufgegriffen. Bei Caroline Stroot, die für den Internetauftritt der Gemeinde Hatten zuständig ist und selbst drei Kinder hat, stieß er damit auf offene Ohren.

Blieb nur die Frage der Inhalte und der Gestaltung. Wer soll eigentlich angesprochen werden? Kinder zwischen 6 und 12, die schon lesen können, aber für die die oft komplizieren Formulierungen auf Erwachsenenseiten nicht immer geeignet sind. Dann die Inhalte. Ein bisschen was über Hatten, über das Rathaus und die Politik und über Spiel- und Ausflugsmöglichkeiten war schnell geschrieben…

… und auch wieder verworfen! Interessiert das die Kinder überhaupt? Was wollen die Kinder denn genau wissen? Und was nicht? Am besten wäre es ja, wenn man die Kinder direkt fragt!

Also wurde von Frau Stroot ein Fragebogen entworfen und an die 4. Klassen der Hatter Grundschulen geschickt. Darauf konnten die Kinder angeben, was sie beispielsweise gerne über Hatten und den Bürgermeister wissen wollten und was sie auf einer Kinderseite finden möchten.

Aus den vielen Fragen und Antworten sind nun die neuen Internetseiten für Kinder entstanden. In den vier Kategorien „Gemeinde“, „Bürgermeister“, „Rathaus“ und „Freizeit“ finden die Kinder Antworten auf ihre Fragen. Und außerdem eine Möglichkeit, noch mehr Fragen zu stellen. Wichtige Ansprechpartner und Links zu Kinderseiten runden das Angebot ab.

„Ich freue mich immer, wenn die Kinder z.B. beim Zukunftstag oder im Rahmen des Sachunterrichtsthemas „Meine Gemeinde“ zu uns ins Rathaus kommen und ihre Fragen stellen“, so Bürgermeister Pundt. „Durch die neuen Internetseiten haben sie nun auch außerhalb solcher Termine die Möglichkeit, ihre Fragen an uns loszuwerden. Und natürlich durch Anregungen und Kritik auch eine Chance, in Hatten etwas zu bewirken und am öffentlichen Leben teilzunehmen.“