Presse und Aktuelles

Lesung "Schicksal eines Theaters" am 17.2.

Am Sonntag, dem 17. Februar 2019 um 14:00 Uhr veranstaltet der Kultur & Tourismus Hatten e. V. in Kooperation mit der Gemeindeverwaltung Hatten in der Gemeindebibliothek Sandkrug, Sommerweg 36, die Autorenlesung „Das Schicksal eines Theaters“ von Rose Steinmark. 

Die Publizistin und ehemalige Moderatorin des deutschsprachigen Fernsehprogramms, Rose Steinmark, wird ihr im Jahr 2017 im Verlag RusDeutsch Media erschienenes Buch präsentieren. Auf interessante Weise erzählt die Autorin von einem einzigartigen kulturellen Phänomen dem russlanddeutschen Theater, von den ersten Theaterprojekten der Wolgadeutschen bis zur Schaffung des Deutschen Theaters in Kasachstan, mit dem ihr Leben für viele Jahre verbunden war. 

Rose Steinmark, geb. 1951 in der Altairegion. Studierte Deutsche Sprache und Literatur bei Victor Klein in Nowosibirsk sowie Theatergeschichte und Dramaturgie am Maly-Theater in Moskau. War als Dramaturgin am Deutschen Theater in Temirtau und Alma-Ata tätig. Mehrere Beiträge in russlanddeutschen, russischen und kasachischen Medien zu Aufführungen und zur Geschichte des Deutschen Theaters. Von 1992 bis Dezember 2000 Redakteurin und Moderatorin des deutschsprachigen Programms „Guten Abend!“ beim staatlichen Fernsehen Kasachstans. Seit Dezember 2000 in Deutschland. Zurzeit Dozentin am Dolmetscher Institut Münster. 

Der Eintritt zu dieser Lesung ist frei – Spenden sind willkommen. 

Für Fragen steht Ihnen gerne Marianne Vieler-Bargfeldt im Rathaus, Tel.: 04482/922-202 zur Verfügung oder per E-Mail an vieler-bargfeldt@hatten.de