So geht es weiter

Vollsperrung in Kirchhatten

Liebe Kirchhatterinnen, liebe Kirchhatter,

wie Sie bereits der Presse oder privaten Gesprächen entnehmen konnten, muss im Rahmen der Baumaßnahme „Ortsdurchfahrt Kirchhatten“ die Hauptstraße zwischen den Bereichen Gemeindeverwaltung und Einmündung Sandhatter Straße vom 11. Juni  bis voraussichtlich 26. Juli 2019 voll gesperrt werden. Die Bushaltestelle am Rathaus wird während dieser Zeit nicht angefahren. Eine Alternative finden Sie am Marktplatz sowie an der Munderloher Straße.

Eine Umleitung erfolgt über die Sandhatter Straße, den Wöschenweg sowie die Sandkruger Straße. Die Umleitung ist entsprechend ausgeschildert. Zusätzlich hat die Gemeinde Hatten bei der zuständigen Landesbehörde angeregt, bereits an den Autobahnausfahrten (A 28, A 29 sowie der A 1) entsprechende Hinweisschilder aufzustellen, die auf die schwierige Verkehrssituation in der Gemeinde Hatten hinweisen.

Zum Schutz der Anlieger Kirchhattens werden einige Straßen (mögliche Abkürzungen) ausdrücklich für den Durchgangsverkehr gesperrt und entsprechend beschildert.

Wir hoffen, dass wir mit diesen zusätzlichen Maßnahmen die nicht zu ändernden Einschränkungen im Rahmen halten. Die Vollsperrung ist auch zum Schutz der dort tätigen Beschäftigten notwendig. Neben der Straßensanierung werden auch Wasser-, Abwasser-, Regenwasser-, Gas- sowie Elektroleitungen (mit Hausanschlüssen) verlegt. Hierfür sind umfangreiche Tiefbaumaßnahmen (bis zu vier Meter Tiefe) mehrerer Firmen erforderlich.

Selbstverständlich können Sie sich bei Fragen jederzeit an den zuständigen Verantwortlichen vor Ort, Herrn Arnd Würdemann, Tel. 0173 / 2394280, wenden. Die Vertreter der Gemeinde helfen auch gerne weiter (Herr Schelenz, Tel. 04482 / 922-266 oder Herr Weyhausen, Tel. 04482 / 922-264).

Wir hoffen auf möglichst wenige unvorhersehbare Zwischenfälle und ein weiteres bald fertiggestelltes Teilstück der Ortsdurchfahrt Kirchhatten. 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Dr. Christian Pundt
Bürgermeister

3. Bauabschnitt

3.ba_zeichnung

Zunächst wurde die Fahrbahndecke auf der nördlichen Seite hergerichtet, um dort den Verkehr halbseitig an der Baustelle vorbeizuführen. Nach Fertigstellung auf der Rathausseite (Teilabschnitt 1) wird der Verkehr über die gegenüberliegende Seite (Teilabschnitt 2) umgeleitet. Diese beiden Bauabschnitte werden voraussichtlich im Juli / August 2019 fertiggestellt werden.

Anschließend erfolgt der Teilabschnitt 3. Dieser sieht eine Vollsperrung zwischen Feldweg bis kurz vor den Dorfbäcker vor. Die Umleitung erfolgt aus Richtung Wildeshausen / Dingstede kommend über die Sandhatter Str. / Huntloser Str. / Wöschenweg / Sandkruger Str. und umgekehrt.   

Die komplette Fertigstellung ist für Dezember 2019 geplant, immer vorausgesetzt, dass das Wetter mitspielt.

Kontakt Dorferneuerung

Gerold Heidler

Rathaus, Raum EG 22

Tel: (04482) 922 - 260

Fax: (04482) 922 - 101

E-Mail: heidler@hatten.de