Ev. Kindertagesstätte Sandkrug

Ev. KiTa Sandkrug Gruppenraum

Angebot:
1 Vormittagsgruppe mit 25 Plätzen (teilweise als Ganztagsplätze)
1 Integrationsgruppe mit 17 Plätzen (teilweise Vorm.- oder Ganztagsplätze)
1 (befristete) Vormittagsgruppe mit 19 Plätzen (teilweise Ganztagsplätze)
1 Krippengruppe (je nach Bedarf integrativ) mit 12-15 Plätzen (7.30 bis 16.00 Uhr)
Frühdienst ab 7.00 Uhr und Spätdienst 1/2 Stunde nach jeder Betreuungszeit bis 16.00 Uhr möglich
Vormittags: 8.00 bis 13.00 Uhr
Ganztags: 8.00 bis 15.00/16.00/17.00 Uhr
Frühstücks- und Nachmittagsbüffet durch den Förderverein
Mittagessen (nur für Ganztagskinder) 

Ev. KiTa Sandkrug Außenbereich

Die Evangelische Kindertagesstätte Sandkrug ist ein offenes Haus für alle Kinder. Es werden Kinder ab dem 1. Lebensjahr aus unterschiedlichen Kulturkreisen und mit individuellem Förderbedarf aufgenommen.

Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit steht die Vermittlung christlicher Werte, gelebte Integration, das Kind in seiner Einzigartigkeit. Im Rahmen unseres offenen Konzeptes erfolgt die Raum- und Angebotsgestaltung in Anlehnung der Bedürfnisse und Stärken der Kinder und beabsichtigt eigenaktive Entwicklungsimpulse. Unsere Bildungsbereiche entsprechen dem niedersächsischen Orientierungsplan für Bildung und Erziehung und beinhalten unter anderem:

Emotionale Entwicklung, Soziales Lernen, Mathematisches Grundverständnis, Kognitive Fähigkeiten, Freude am Lernen, Körper - Bewegung - Gesundheit, Natur und Lebenswelt, Sprache und Sprechen, Religion und lebenspraktische Kompetenzen.

Mit Blick auf den Förderbedarf der Integrationskinder bieten wir neben der Alltagsbegleitung gezielte heilpädagogische Angebote an. Logopädie, Ergo- und Physiotherapie erfolgt durch externe Therapeuten in der Kita. Heilpädagogisches Reiten findet in der nahe gelegenen Reitschule statt.

Wir PädagogInnen verstehen uns als wertschätzende BegleiterInnen der Kinder auf ihrem Entwicklungsweg unter Einbeziehung der Familie.

Die Grundlage unserer Krippenarbeit ist die individuelle Ansprache und Beziehung zu jedem einzelnen Kind. Die Bezugs- und Bindungspersonen kümmern sich vertrauensvoll, aufmerksam, verlässlich um die Kleinen. (Die Eingewöhnungszeit erfolgt nach dem Berliner Modell).