Flüchtlinge in Hatten

Aktenordner Flüchtlingshilfe © fotolia zerbor

Information zur Flüchtlingssituation in der Gemeinde Hatten

Derzeit leben in der Gemeinde Hatten ca. 220 Flüchtlinge. Sie sind im gesamten Gemeindegebiet dezentral in Häusern und Wohnungen untergebracht, die von der Gemeinde ausgestattet werden. Die Flüchtlinge kommen überwiegend aus Syrien, Afghanistan, Mazedonien, Irak, Iran, Liberia und Serbien. 


Nach der zuletzt festgelegten Quote sind bis Ende 2019 noch weitere 12 Personen unterzubringen (Stand 01.11.2018). 

Viele Flüchtlinge haben inzwischen ein Bleiberecht in Deutschland erlangt. Ab diesem Zeitpunkt sind sie berechtigt, ihren Wohnsitz in Deutschland frei zu wählen. Gleichzeitig besteht auch eine Verpflichtung, sich eigenen Wohnraum zu suchen.

Viele Flüchtlinge würden gerne in der Gemeinde Hatten bleiben, da sie inzwischen viele soziale Kontakte geknüpft und hier ein neues Zuhause gefunden haben. Die Gemeinde freut sich deshalb immer über Wohnraumangebote für diese Personen. Nähere Infos hierzu finden Sie in diesem Flyer.

Fragen & Antworten

Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen finden Sie hier.

Ehrenamtliches Engagement

Immer wieder melden sich dankenswerterweise Menschen, die bereit sind, sich ehrenamtlich um Flüchtlinge zu kümmern. Zwei feste Gruppen bieten regelmäßige Treffen mit Flüchtlingen und Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde an. Andere Ehrenamtliche betreuen Familien vor Ort. Die Gemeindeverwaltung ist für jede Form der Unterstützung dankbar, denn nur gemeinsam kann gute Integration gelingen.

Weitere Informationen zur ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit finden Sie hier

Angebote für Flüchtlinge

  • Sprechtage der Flüchtlingssozialarbeiterin der Diakonie, dienstags von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Jobcenter Sandkrug, Bümmersteder Straße 47, und donnerstags von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Rathaus in Kirchhatten, Zimmer EG 09
  • Hatter Büffet, Ludwig Erhard-Straße 2 in Sandkrug, geöffnet freitags von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr. 
  • Integrationstreff Sandkrug, Treffen für Ehrenamtliche und Flüchtlinge im Gemeindehaus der Evangelischen Kirche in Sandkrug, Bahnhofstraße 14, freitags ab 15:30 Uhr.
  • Integrationshilfe Kirchhatten, Treffen für Ehrenamtliche und Flüchtlinge im Gemeindehaus der Evangelischen Kirche in Kirchhatten, Wildeshauser Straße 2, montags von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr.
  • „Kids in Action“, offenes Angebot für alle Kinder zwischen 3 und 10 Jahren in der Evangelischen Freien Gemeinde Sandkrug, Ludwig –Erhard-Straße 2 in Sandkrug, alle 14 Tage freitags von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
  • Hilfe bei Anträgen und Formularen, 14-tägig freitags von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr,  Evangelische Freie Gemeinde Sandkrug, Ludwig –Erhard-Straße 2 in Sandkrug
  • Selbsthilfe-Werkstatt (kleinere Fahrradreparaturen) in den Räumen von Lupo, Hauptstraße 12, Kirchhatten, geöffnet donnerstags von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Hinweis in eigener Sache

Erfreulicherweise sind viele Menschen bereit, den Flüchtlingen Sachspenden zur Verfügung zu stellen. Es stehen jedoch nur begrenzt Lagermöglichkeiten zur Verfügung. Die Gemeindeverwaltung bittet deshalb um Verständnis, dass Möbelspenden nur bedarfsbezogen entgegen genommen werden können.

Kleinere Sachspenden, wie z. B. Geschirr, Töpfe, Besteck, Handtücher, Bettwäsche, Wolldecken usw. können im Rathaus abgegeben werden. Bitte kontaktieren Sie Tanja Stapel, Tel. 04482 / 922-238.